Der Herbst naht

Heute habe ich mich darüber gefreut, dass eine Straße, die bisher als Schnellstraße diente, still gelegt und für Fußgänger und den Fahrradverkehr freigegeben wurde. Eine herrliche Landschaft mit kleinen Seen und vielen Tieren, die man nun unmittelbar beobachten kann. Und dann sah ich aus der Ferne die einen riesige Schwärme von Staren, einen nach dem anderen. Diese stürzten wie alte Stuckas aus dem Himmel und landeten im Schilf. Leider war es mit meiner Handykamera nicht möglich, meine Eindrücke so festzuhalten, wie ich es in Natur wahrnehmen konnte, zumal das Schauspiel so schnell beendet war, dass ich keine Zeit hatte, so nahe an das Geschehen zu kommen, dass es mir hätte möglich sein können, es adäquat einzufangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: