World Radio Day

Heute ist, wie der Titel des Blogbeitrags mitteilt, World Radio Day.

Und der ist besonders für Podcaster interessant. Wie schon in den Jahren zuvor bietet Hindenburg sein Programm Hindenburg Journalist pro für knapp 150 Dollar günstiger an, als an anderen Tagen.

Nun arbeite ich mit reaper in der Ultraschall Edition.

Zu Beginn des podcastens war der Journalist meine erste Wahl. Jedoch hat mich gestört, dass man in der einfachen Version nur eine Spur per Mikro aufnehmen kann.

Und mir 375 Dollar zu viel Geld war, um es einfach so auszugeben.

Doch nach wie vor begeistert mich das Programm. Alleine, wie es verschiedene Spuren aufeinander angleicht und das auf BBC Level, ist schon ein Traum. Die Provariante beinhaltet Skype, um Anrufer direkt in den Podcast einzubinden und absolut unschlagbar ist, dass man eine Beispielklangdatei des Sprechers ablegen kann. Ist man erkältet, so nimmt man die Referenzdatei und spielt diese ein. Danach klingt man direkt wieder gesund.

Das Angebot zählt leider nur heute. Also wenn man kurzentschlossen ist….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: