#Bild stellt sich selbst ein Bein

Da stellt sich die Bild Zeitung selber ein Bein.

Es ist schon höchst selten, dass ich einen Artikel der Bild-Zeitung auf meinem Handy lese. Jedoch reizte es mich zu erfahren warum  „Politiker  Helene Fischer auf Wasen verbieten wollen“ (Bildüberschrift – im Original : Politiker will Helene Fischer auf Wasen verbieten).

Aber was passiert, wenn ich nun den Artikel im Browser lesen möchte oder sogar in Facebook? Die Schrift des Artikels ist so klein, dass man sie weit aufziehen muss und dann passiert das Lustige. Eine Douglaswerbung – so vermute ich, wird vom rechten Rand mit aufgezogen und zu erkennen ist dann nur noch ein schwarzer Balken, der sich zu 3/4 über den Text legt. Es sieht aus, als würde sich die Bildzeitung selber der Zensur übergeben.

Weiter so.

Wert also wissen möchte, warum Helene Fischer „Hits“ nicht gespielt werden sollen, der kann es ja selber einmal versuchen herauszufinden. Ein kleiner Tipp, es gibt auch noch andere Zeitungen, die es veröffentlicht haben, nicht nur die Bildzeitung.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Eine Antwort zu “#Bild stellt sich selbst ein Bein

  1. Es ist doch schön, dass sich einiges von ganz allein erledigt;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s