#backdoor in Routern: heise vermeldet einen backdoor in diversen Routermodellen

Auf der Heise security ist zu lesen, dass scheinbar ein umdokumentierter Dienst auf einigen Routen von Linksys und Netgear laufen soll. Dieser ermöglicht es, so Heise security, dass man unter anderem die Konfiguration einschließlich der Klartext Passwörter auslesen und auch manipulieren kann. Auch andere Hersteller sind scheinbar betroffen.

Es ist davon auszugehen, dass neben den Passwörtern, die auslesbar zu sein scheinen, auch die Router während des Betriebs auf den Werkszustand zurückstellbar sind.

Bleibt nur die Frage, wem nützt diese Möglichkeit?

Neben dem Auslesen der Passwörtern, erschreckt mich die Tatsache ebenso sehr, dass man einen Router sozusagen vom Netz nehmen kann – durch das Zurücksetzen auf den Werkszustand.

Dies lässt Szenarien erahnen, die sich keiner in den kühnsten Träumen hätte ausmalen können.

Vor dem Hintergrund, dass das smarte Home und die Vernetzung (z. B. mit dem Stromnetzbetreiber) immer weiter ausgebaut wird, besteht die perfide Möglichkeit, eine ganze Bevölkerung im wahrsten Sinne des Wortes „auszuknipsen“.

hier der Link zum Originalartikel von Heise

 

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s