Merkel ruft Obama an und beschwert sich

ist es denn zu glauben… nun soll doch tatsächlich Frau Merkel seit Jahren Ziel amerikanischer Geheimdienste gewesen sein. (spiegel – online berichtet hierüber). Angeblich soll der NSA ihr Handy abgehört haben.  Herr Seibert, seines Zeichens Regierungssprecher, hat mitgeteilt: „Die Bundesregierung hat Informationen erhalten, dass das Mobiltelefon der Bundeskanzlerin möglicherweise durch amerikanische Dienste überwacht wird. Wir haben umgehend eine Anfrage an unsere amerikanischen Partner gerichtet und um sofortige und umfassende Aufklärung gebeten“.

Zwei Dinge verstören mich nun extrem:

Wie konnte es dazu kommen. Hatte Herr Pofalla nicht letztens noch steif und fest behauptet: „Nach Angaben der NSA und des GCHQ“, sagte er, „ist der Vorwurf der vermeintlichen Totalausspähung in Deutschland (…) vom Tisch.“ Und nun das. Hört denn niemand mehr auf Herrn Pofalla, wie kann sogar eventuell seine Herrin ausgespäht worden sein?

Aber viel schlimmer noch. Wurde das ganze runtergespielt, um eventuell die Piratenpartei nicht zu stärken und die Bevölkerung ruhig zu halten? – Nur nichts aufkochen vor der Bundestagswahl und sicher einer möglichen absoluten Mehrheit entgegenlavieren!

Wie kann es sein, dass Frau Merkel sofort bei Herrn Obama anruft, wenn sie sich bespitzelt fühlt (wahrscheinlich auch wurde) und andererseits  Millionen unserer Daten abgegriffen wurden – und dies  wird nicht ernst genommen? Mich beschleicht immer wieder das Gefühl, das Leute haben, in deren Häuser eingebrochen wurde. Nichts ist mehr so, wie es war.

Und neben dem emotionalen Schaden ist  auch ein großer volkswirtschaftlicher Schaden mit Sicherheit zu verzeichnen. So schreibt die Zeit: „Die NSA betreibt politische und Wirtschaftsspionage im großen Stil. Allein im Dezember 2012 und im Januar 2013 hat die NSA 70 Millionen Telefongespräche von Franzosen aufgezeichnet. Alle von Terroristen? Natürlich nicht. Die Zeitung Le Monde schreibt, die Dokumente enthielten deutliche Hinweise darauf, dass auch gezielt Franzosen ausgespäht wurden, die aufgrund ihrer Arbeit in der Wirtschaft, Politik und bei Behörden von Interesse für die USA sein könnten.“ die Zeit

Ja. Herr Pofalla. So schnell kann es gehen, -auch wenn Sie selber gerne an Ihre Sätze  geglaubt hätten- dass man widerlegt wird.

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s