Women´s march

Die TAZ schreibt am 21.Januar 2017:

 Am Abend des 8. November 2016, als Donald Trump gerade die Präsidentschaftswahl gewonnen hat, setzt sich Teresa Shook, eine pensionierte Anwältin aus Hawaii, an den Computer und schreibt eine Nachricht auf Facebook: „Ich glaube, wir sollten demonstrieren.“ Sie erstellt ein Ereignis, lädt 40 FreundInnen ein und geht schlafen. Als sie aufwacht, haben 10.000 Menschen angeklickt, dass sie an der Demonstration teilnehmen würden.

Zeitgleich hat am anderen Ende des Landes, in New York, die Modedesignerin Bob Bland ebenfalls zu einer Demonstration aufgerufen – und erhält innerhalb weniger Stunden 3.000 Zusagen. Die beiden Frauen tun sich über den Kontinent hinweg zusammen – und initiieren den „Women’s March on Washington“, einen Tag nach Donald Trumps Vereidigung als Präsident. Auf der ganzen Welt sind Solidaritätskundgebungen geplant.

Wie wir schon im letzten tachelespodcast.de überlegt hatten was man machen könnte, um sich einzubringen, ist dies eine gute Gelegenheit aufzustehen und sein Gesicht zu zeigen. Gegen Rassismus, Frauenverachtung und jedwede Ungerechtigkeit.

Aktuell ist es möglich, sich zumindest virtuell auf twitter und Periskope am March zu beteiligen, auch wenn man nicht direkt zu einem Demonstrationsort gelangen kann.

Hier die hashtags auf twitter:

  • #WomensMarch
  • #WhyIMarch
  • #womensmarchlondon

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

TP_49 Jahresrückblick 2016 – ein neuer Tachelespodcast ist online

 

TP_49 Jahresrückblick 2016
mit Frau Dings und Herrn Bumms
jahresrueckblick2016
Was hat uns dieses Jahr bewegt?

Waren es all die Menschen, die von der großen Bühne abgetreten sind und unsere Jugend maßgeblich mitbestimmt haben, vielleicht auch die Melodie zu dieser Zeit beigetragen haben? Ob David Bowie oder George Michael? Oder war es vielleicht Prinzessin Lea, in die die Jungs alle unsterblich verliebt waren, natürlich neben der ersten Klassenlehrerin?

War es vielleicht die Angst vor menschlicher Unzurechnungsfähigkeit, vor Wutbürgern oder einfach nur vor Irrationalität?

Was konnten wir dem gegenüberstellen, wie sieht unser Jahresabschluss aus?

Was konnten wir im Positiven verbuchen?

Dies alles tragen wir in diesem Jahresrückblick zusammen und wünschen euch viel Spaß beim Hören und vor allem Gesundheit und Zufriedenheit für das Jahr 2017.

Frau Dings und Herr Bumms

Die Shownotes befinden sich in der Markerliste mit Verlinkung.

An dieser Stelle besonders möchten wir hier den Podcast: Aufwachen von Tilo und Stefan aufmerksam machen. Für alle die, die sich für Politik interessieren und dies über den “mainstream” hinaus. Aus diesem haben wir den Soundschnippsel zu Elmar Thevessen herauskopiert – danke hierfür.
Die aktuelle Folge findet ihr hier: Aufwachen!

 

Themenschwerpunkte:
00:00:02 Intro 1:32
00:01:34 Prinzessin Lea ist gestorben 1:24
00:02:59 George Michael ist auch gestorben 2:03
00:05:02 RECHTENS- NICHT RECHTENS 0:11
00:05:12 Der Anschlag in Berlin 1:07
00:06:20 Angst – irrationale Triebfeder 3:12
00:09:32 Medien schüren Angst – wem nützt es? 0:30
00:10:02 Elmar Thevessen – stundenlanges NIchts-Sagen 1:45
00:11:47 Jahresrückblick alte Folgen 1:39
00:13:26 Umgang mit der angst – echt kriminell 0:27
00:13:53 Was hat uns bewegt? 3:32
00:17:25 Postfaktisch – statt anzuerkennen, was geleistet wurde und wird 2:04
00:19:29 Faktisch ist das Land sicherer geworden 0:40
00:20:09 Wo bleibt die Debatte der sozialen Ungerechtigkeit? 2:06
00:22:15 Machterhalt statt Krisenintervention 2:13
00:24:28 Netzpolitik 0:12
00:24:40 33C3 in Hamburg – Die Sprache der Populisten 3:46
00:28:26 Find my friends 5:02
00:33:28 Was war erfreulich im Jahr 2016 12:58
00:46:26 Soll man seine Kinder zum USA Austausch schicken? 3:54
00:50:20 Hirnareale belohnen religiöse Handlungen – ähnlich dem Rauchen 3:46
00:54:06 Die systemische Beratungsfortbildung und Verlagsveröffentlichungen 6:03
01:00:08 Die Feenfrage 3:24
01:03:32 Was ich mir für das neue Jahr vorgenommen habe! 2:05
01:05:37 Politisches Engagement 0:54
DownloadShow URL

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

RP_49 neuer rurpod ist online

RP_49 rurpod – das interaktive Fakemagazin

von Hölzken auf´t Stöcksken
00:00:10 Intro 0:47
00:00:56 Weihnachtsspeck und Bier 2:43
00:03:39 Deutsches Reinheitsgebot – Fake 1 4:39
00:08:17 33C3 und der aufpoppende Kalender 0:17
00:08:34 Alkohol und Krebs 1:05
00:09:39 Pakistan – Israel Konflikt Fake 2 3:14
00:12:52 Trump Twitter Gott – Fake 3 0:22
00:13:15 Trittbrettfahrer und Facebook 1:05
00:14:20 Der Bürger verlangt nach BadNews 1:37
00:15:57 Elmar Thevessen – ein Experte für alle Themen 0:57
00:16:54 Thevessen zusammengeschnitten – aus Aufgewacht 2:40
00:19:34 allgemeine Fakepartei Deutschlands 4:55
00:24:29 Zeitgeist? – Microtargeting 5:25
00:29:55 Goodnews des Jahres 3:25
00:33:20 Was wenn es das Thema Flüchtlinge nicht mehr gäbe? 2:34
00:35:54 Altersarmut – Gefängnisinsassen werden immer älter 1:36
00:37:30 Die neue Pflegeversicherung – schlechte Umverteilung 7:42
00:45:12 33C3 – oder der Drohnenalbtraum 1:00
00:46:13 Dokumentationsempfehlung – Mario Sixtus – Games of Drohnes 2:39
00:48:51 Bionik 5:01
00:53:52 Trailer zum Gasometer 1:17
00:55:09 Siemens bei Wildenrath 1:54
00:57:03 Atomraketen, die vom Transporter fallen 2:06
00:59:09 Vegane Currywurst und theofarge CSU Abgeortnete 13:40
01:12:49 Abschreckende Bilder auf Zigarettenpackungen 2:26
01:15:15 TOP 10 der Passwörter in Deutschland 7:01
01:22:16 33C3 – Snowdentalk 9:08

Fakenews wohin man auch schaut. Der Papst unterstützt Trump, in einer Pizzeria in NewYork sollte Frau Clinton einen Kinderpornoring unterhalten haben und Pakistan will Israel mit einem atomaren Schlag bedrohen, weil sie einer falschen Nachricht aufgesessen sind.

Harmlos erscheint da, dass unser Ernährungsminister Schmidt die Fleischnamen für Veggi-Produkte verbieten lassen möchte.

Ob er da auch die Kirche eingedenkt, denn diese vertreiben Hostien als den Leib Christi und das geht ja dann doch etwas zu weit. Oder?

Aber davon möchten wir uns als rurpod distanzieren. Ihr merkt schon, nicht wahr? Läuft. Ganz einfaches Stilmittel. Man sagt etwas, lässt es wirken und distanziert sich direkt davon.

Man muss halt nur behaupten, man sei von der Maus beim Tippen abgerutscht, wurde falsch zitiert oder bietet wie Trump, direkt Lügen oder drei mögliche Alternativen an. Einmal die Unverfrorenheit, dann eine gemäßigte Position und zum Schluss das genaue Gegenteil. Das sind die Zutaten, die es zu postfaktischem dresdenerpegidaesken Allerlei braucht.

 

Zum Abschluss des Jahres haben wir nur einen fleischlichen Wunsch. Herr wirf Hirn vom Himmel.

Euch wünschen wir ein gutes und gesundes neues Jahr und viel Spaß beim Hören.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Mails in IOS direkt als Erinnerung ablegen – geht nicht? Geht doch!

Wäre es nicht schön, wenn man eine Mail mit einem Arbeitsauftrag direkt in eine Aufgabe umwandeln könnte?  Nach langem Suchen im Netz bin ich auf verschiedene Seiten gestoßen und habe folgende Ergebnisse zusammentragen können:

  1. Zuerst öffnet man die Mail, die man als Erinnerung ablegen möchte.
  2. Daraufhin öffnet man Siri und sagt:“Erinnere mich an das“ und wie von Geisterhand, wandert die Mailverlinkung in die Erinnerungsapp und dies sogar mit einem Maillogo.
  3. Klickt man in der Erinnerungsapp wiederum auf das Maillogo, so führt IOS den Benutzer sofort wieder zur entsprechenden Mail

Folgende Apps unterstützen, soweit ich das ausprobiert habe, die oben genannten Funktion:

  • Health
  • Uhr
  • iBooks
  • Kontakte
  • Kalender und
  • Safari
  • Mail
  • Karten
  • Nachrichten
  • Telefon
  • Podcasts

Findet ihre weitere Möglichkeiten, so meldet euch. Dann werde ich diese hier veröffentlichen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter apple ipad, apple iPhone

Neuer Tachelespodcast ist online

TP_47 Im Metakrankenhaus


Ihr habt euch bestimmt gewundert, dass der Tachelespodcast aktuell nicht regelmäßig erscheint. Dies liegt daran, dass Frau Dings einen schweren Autounfall hatte. In der aktuellen Folge machen wir daher ein wenig Metatalk, aber beschäftigen uns auch intensiv mit der Gesundheits(un-)versorgung in Deutschland, die Frau Dings unfreiwillig über sich ergehen lassen musste. Höret und staunet.

Frau Dings und Herr Bumms

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesundheit

Oh Marc-Uwe – du bist einfach nur gut!

Wieder einmal einige Zitate aus Marc-Uwe Klings Kalender der falsch zugeordneten Zitate! So aktuell – wie nie:

„OH, YOU TOUCH MY TRALALA. MM, MY DING DING DONG.“ – BILL CLINTON

„SIEH MAL: DAS GANZE GEHIRN WEGGELUTSCHT!“ – MONICA LEWINSKY

…und ihr wollt noch eins?

„FAHREN IN SEINER SCHÖNSTEN FORM.“ – JÖRG HAIDER

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Ein neuer Tachelespodcast ist online

TP_45 Hex Hex

 

FullSizeRender

Wer kennt sie nicht? Hermine Granger alias Emma Watson. Die kleine Hexe, die von „Muggeleltern“ abstammt und sich in der magischen Welt dem Rassismus reinblütiger Zaubererinnen und Zauberern erwehren muss.

Hermine steht für Klugheit, Freundschaft und Loyalität. Und Emma Watson?

Nachdem sich die kleine Zauberin ihrer langen Haare entledigte, ein Aufschrei ging durch die Internetgemeinde und Emma Watson die Weltbühne außerhalb der Zaubererwelt betrat, konnte und kann sie die Welt mit ihrem Engagement gegen Unterdrückung und Gleichberechtigung von Mann und Frau bezaubern. Alle? Nein. Es gibt eine nicht  gerade kleine Gemeinde, die Emma Watson und ihr Engagement anfeinden. Sie drohen Nacktfotos zu veröffentlichen oder ihr sogar unverhohlen Gewalt an.

Unbeirrt sprach Emma Watsonvor der UNO, bereiste viele Länder in denen Frauen unterdrückt werden, um sich vor Ort zu engagieren und rief als Mithinitiatorin die Kampagne #heforshe aus.

Ziel dieser Kampagne ist es, „Männer und Jungen als Unterstützer für einen Wandel hin zur Verwirklichung einer Gleichberechtigung der Geschlechter zu gewinnen, sie zu ermutigen für mehr Frauenrechte zu kämpfen und aktiv gegen Ungleichheiten vorzugehen“. (wikipedia)

Aber das sind nicht alle Fakten und interessante Details, die wir recherchieren konnten.

Nehmt euch nun eine handvoll Flohpulver und folgt uns in die Welt von Emma Watson.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein